Update 02.09.2020 /// Heute möchten wir einige Veränderungen verkünden, die sich ab den 06.09.2020 dann auswirken werden:

In dem Bewusstsein, das wir Gott als Autorität über uns haben, werden wir befähigt uns anderen Autoritäten zu unterordnen – ohne Angst zu haben dabei zu kurz zu kommen, weil wir wissen, Gott ist derjenige, der auf uns aufpasst.

Vor zwei Wochen gab es bereits Überlegungen, die bereits seit längerem geltenden Bestimmungen auch auf unseren Veranstaltungen am Sonntag umzusetzen. Für diejenigen, die es nicht genau verfolgen oder es nicht mitbekommen haben: Es ist mittlerweile möglich, sich mit allen im Gottesdienst zu treffen und den Raum komplett zu füllen, sofern die Sicherstellung der Rückverfolgbarkeit gegeben ist (wer hat wo gesessen). Die Schwierigkeit ist aber noch nach wie vor, dass wir beim Betreten und Verlassen des Raumes den Abstand gewährleisten müssen. Wenn dies nicht möglich ist dies mit einer Mund-Nasen-Bedeckung zu tun.

Wir haben uns nun dazu entschlossen, ab den kommenden Sonntag (06.09.2020 – 10:00 Uhr) alle einzuladen!

Folgende Hinweise sind aber zu beachten:

  • Beim Betreten und Verlassen des Raumes wird gebeten einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und diesen nur sitzend am Platz abzunehmen. Natürlich kann er auch am Platz sitzend anbehalten werden!
  • Wer das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes vermeiden möchte, hat auch die Möglichkeit deutlich früher zu kommen (z.B. eine halbe Stunde früher), muss aber auch damit rechnen, deutlich später den Raum verlassen zu können.
  • Noch einmal zur Erinnerung: Bitte den Raum von vorne nach hinten befüllen und beim Verlassen von vorne nach hinten. Bei allem die Anweisungen der Ordner beachten und Folge leisten.

Wir wissen, dass es zu dieser Thematik sehr kontrovers diskutiert wird und unterschiedlichste Meinungen bestehen. Wir möchten auch nicht vom Verständnis dazu alle auf einen Nenner bekommen, sondern unser Ansatz ist eher zu sagen, dies sind die momentanen gesetzlichen Vorschriften, an denen wir uns halten möchten.

Wir danken für ihr Verständnis und wünschen allen einen segensreichen Gottesdienst.


Update 29.05.2020 /// Heute möchten wir einige kleine Veränderungen verkünden, die sich ab morgen den 30.05.2020 dann auswirken werden:

Es dürfen sich mittlerweile 10 Personen aus verschiedenen häuslichen Gemeinschaften treffen und dies bedeutet für unsere Veranstaltungen, das 10 Personen aus verscheidenen häuslichen Gemeinschaften zusammensitzen dürfen. Aufgrund dessen haben wir die Veranstaltungen für die Zeit ab 30.05.2020 wie folgt geregelt:

  • Zwei Gruppen können die Gottesdienste besuchen:
    • Sonntag, den 31.05.2020 - 10:00 Uhr für die Anfangsbuchstaben (Nachname) A – K
    • Sonntag, den 07.06.2020 - 10:00 Uhr für die Anfangsbuchstaben (Nachname) L – Z

Da diese Änderung recht Kurzfristig im Bezug auf den kommenden Sonntags-Gottesdienst ist, wird darum gebeten über die bevorzugten Kanäle betroffene Personen zu informieren. Eine Möglichkeit ist dies zu tun über den Status eines Messengers (z.B. WhatsApp, Facebook,...): Download Statusbild


Update 13.05.2020 /// Heute möchten wir einige kleine Veränderungen verkünden, die sich ab den 15.05.2020 dann auswirken werden:

Es dürfen sich mittlerweile Personen aus zwei verschiedenen häuslichen Gemeinschaften treffen und dies bedeutet für unsere Veranstaltungen, das Personen aus maximal zwei verscheidenen häuslichen Gemeinschaften zusammensitzen dürfen. Aufgrund dessen haben wir die Veranstaltungen für die Zeit ab 15.05.2020 wie folgt geregelt:

  • Freitag, den 15.05.2020 um 19:30 Uhr - Jugendtreff
  • Wieder nur ein Gottesdienst am Tag
    • Sonntag, den 17.05.2020 - 10:00 Uhr für die Anfangsbuchstaben (Nachname) A – H
    • Donnerstag, den 21.05.2020 (Himmelfahrt) - 10:00 Uhr für die Anfangsbuchstaben (Nachname) I – P
    • Sonntag, den 24.05.2020 - 10:00 Uhr für die Anfangsbuchstaben (Nachname) Q – Z

Die Rahmenbedingungen, die wir am 29.04.2020 verkündet haben, haben weiterhin ihre Gültigkeit. Es soll an dieser Stelle aber nicht unerwähnt bleiben, das es bis jetzt sehr gut funktioniert und wir allen dafür sehr dankbar sind!


Update 29.04.2020 /// Wie bereits am vergangenen Sonntag (26.04.2020) angekündigt, möchten wir heute eine freudige Nachricht verkünden. Lesen Sie dazu bitte einfach weiter oder schauen Sie sich dazu das Video an:

Laut der Landesregierung NRW dürfen Gottesdienste unter Beachtung des Infektionsschutzes ab den 01. Mai 2020 wieder durchgeführt werden.

Das möchten wir tun! Diese Gottesdienste werden aber besondere Gottesdienste sein, nicht in einer Form, wie wir sie von vor der Krise kennen. Dazu möchten wir an dieser Stelle einladen, aber auch informieren.

Zuallererst sind wir unserem Herrn sehr dankbar dafür, dass wir dies wieder können - gemeinsame Gottesdienste vor Ort gestalten. Es war uns im Gebet immer wieder ein Anliegen und wir freuen uns über dieser Gebetserhörung.

Zusammenkünfte im Rahmen unserer Gemeinde sind für uns Ausdruck von Anbetung Gottes sowie Gemeinschaft untereinander zur Stärkung und gegenseitiger Erbauung!

Folgende Veranstaltungen sind für die kommenden Tage geplant (alle im großen Saal):

  • Freitag, den 01. Mai – Jugendtreff 19:30 Uhr
  • Sonntag, den 03. Mai – zwei identische Gottesdienste
    • 10:00 Uhr für die Anfangsbuchstaben (Nachname) A – F
    • 16:00 Uhr für die Anfangsbuchstaben (Nachname) G – K 

Die weiteren zwei Gruppen würden dann am 10. Mai kommen können. Generell wird immer am Sonntag oder Mittwoch vor dem nächsten Gottesdienst die Information geben, welche Gruppen betroffen sind. Zusätzlich kann auch hier auf der Homepage unter Termine dies eingesehen werden.

  • Mittwoch, den 06. Mai um 18:00 Uhr - Bibelbetrachtung und Gebet

Folgende Veranstaltungen werden auch weiterhin LIVE gestreamt (Radio und auf YouTube) und werden im Nachgang verfügbar sein:

  • Der erste Sonntagsgottesdienst um 10:00 Uhr
  • Die Bibelbetrachtung am Mittwoch um 18:00 Uhr

Mehr Informationen dazu bekommt ihr unter LIVE.

Alle weiteren Treffen, Proben der Chöre und Orchester, sowie Schwesternkreis, Seniorentreffs, Kinder- und Teeniestunden finden bis auf weiters nicht statt! Sollte es dazu Änderungen ergeben, werden wir dies im Rahmen eines Gottessdienstes bekanntgeben und auch hier auf der Homepage veröffentlichen.

Die Rahmenbedingungen für die Veranstaltungen:

  • Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln (1,5m Abstand, Möglichkeit zu Desinfektion)
  • Zugang zum Gemeindehaus wird durch die Ordner geregelt (Beim betreten und verlassen der Veranstaltung). Dies ist eine wichtige und schwere Aufgabe für die Ordner. Wir bitten darum, diese zu unterstützen und den Anweisungen folge zu leisten. Helfen könnte:
    • Etwas früher kommen
    • Im Haushalt lebende Personen dürfen zusammen sitzen. Und wir bitte auch darum, dies sofern es möglich ist, zu tun. Damit ermöglicht man mehr Menschen den Besuch des Gottesdienstes.
    • Bitte nicht die Garderoben benutzen. Bitte die Jacken mit zum Platz nehmen oder im Auto lassen.
    • Es besteht keine Maskenplicht (bedecken des Mundes und der Nase)! Wer aber aus unterschiedlichen Gründen eine Maske während des Gottesdienstes tragen möchte, kann dies aber selbstverständlich tun.
    • Wir bitten darum generell auf Gruppenbildungen zu verzichten (z.B. auf dem Parkplatz und auch im Eingangsbereich), auch wenn wir es anders kennen und vor der Krise praktiziert haben.

Wichtig!: Menschen, die folgende Symptome aufweisen wie z.B. Husten, Fieber, Gliederschmerzen, Atembeschwerden und ähnliches werden dringend gebeten auf den Gottesdienstbesuch zu verzichten!

Uns fällt es schwer auf diese Art und Weise einzuladen – wie gerne würden wir sagen: Kommt alle! – aber noch ist das nicht möglich. Wir beten dafür, dass dies bald wieder so sein wird und freuen uns trotzdem sehr, es zumindest auf diese Art wieder die Gemeinschaft möglich ist.


- Ihre Gemeinde vor Ort -


Update 22.04.2020 /// Nach den Beschlüssen von Bund und Ländern am 15.04.2020 und der Stadt Detmold von 16.04.2020 wird die Verfügung, die unserer Veranstaltungen ausfallen lassen, um zwei Wochen verlängert (bis einschließlich 03.05.2020). Wie es dannach weitergeht, können wir an dieser Stelle noch nicht sicher sagen. Es werden momentan von unterschiedlichen Stellen Konzepte ausgearbeitet, die Gottesdienste unter bestimmten Voraussetzungen möglich machen könnten.
Mehr dazu hoffentlich bald und an dieser Stelle.


Die ursprüngliche Meldung /// Die aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus haben inzwischen Auswirkungen auf fast alle Lebensbereiche. Am 13. März 2020 hat die Landesregierung beschlossen, alle Kindergärten und Schulen ab Montag zu schließen. Die Stadt Detmold hat verfügt, öffentliche Veranstaltungen ausfallen zu lassen. Auf dieser Grundlage hat die Gemeindeleitung im Gebet und Verantwortung vor Gott und den Menschen entschieden, die Gottesdienste bis einschließlich 19. April ausfallen zu lassen. Über den weiteren Verlauf wird an dieser Stelle informiert.

Während der üblichen Gottesdienstzeit, an den Sonntagen um 10.00 Uhr, wird über den Livestream ein Bibelwort weitergegeben und zum Gebet eingeladen.

Auch alle regelmäßigen Veranstaltungen (Chor- und Orchesterproben, Kinder- und Teeniestunden, Bibelbetrachtung und Gebet) bis zum 19. April fallen aus.

Am Mittwoch um 18.00 Uhr wird über den Livestream die Bibelbetrachtung sowie Anregungen zum Gebet für unser Land gesendet.

Wir wollen uns davon leiten lassen, dass in Zeiten großer gesundheitlicher Krisen und menschlicher Not Christen sich immer durch ihr Vertrauen auf Gott und ihrer Nächstenliebe ausgezeichnet haben. Dieses wollen wir im Miteinander nicht vergessen.

Weitere Informationen zum Gemeindeleben werden auf der Homepage regelmäßig aktualisiert und beim Livestream bekanntgegeben.